Katonah Yoga

Auf diesem Bild ist Yogalehrerin Andrea in einer Asana aus dem Katonah Yoga.

Katonah Yoga

Das Ziel von Katonah Yoga® besteht darin, die Gesundheit des Körpers zu fördern und mehr Bewusstsein und Klarheit in den Alltag zu bringen. Im Katonah Yoga® werden die unterschiedlichen Asanas als Ausdruck verstanden. Die Art, wie du dich beispielsweise in einem Sonnengruß hälst, gibt Rückschlüsse darauf, wie du dich in deinem Alltag bewegst. 
In dieser Yoga Tradition wird die Synthese zwischen traditionellen Yoga Asanas und einem klaren System von Naturgesetzen, angelehnt an den Daoismus und an mechanischen Prinzipien des menschlichen Körpers genutzt. Die anatomisch korrekte Ausrichtung in den Bewegungen und in den einzelnen Asanas spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Anatomisch unterstützt dich diese Art der Yoga Praxis darin, eine ausgeglichene Körperhaltung zu entwickeln. Mehr Stabilität aufzubauen und die Kraft, die aus deinem Inneren kommt, direkter zu erleben. Diese körperlich klaren Strukturen schaffen hierbei den Rahmen, um sich selbst feiner zu spüren und die Wahrnehmung für die Verbindung zwischen Körper und Geist zu stärken.
Wenn du noch nie bei Andrea im Katonah Yoga warst kannst du dich auf eine ganz besondere Yogastunde freuen. Manche Teilnehmer behaupten ja auch, Andreas Stunden hätten einen gewissen „Event“-Charakter: sie sind auf eine leichte und spielerische Art körperlich recht fordernd und präzise. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du dich in Asanas wiederfindet, von denen du nie dachtest das sie möglich sind. Lange Endentspannung? „Yiniges“ rumliegen? Nicht in Andreas Stunden!

Katonah Yoga:
Freitags, 17:00 mit Andrea